Modus
News
2019
« Alle News anzeigen

Verdienter Auswärtssieg

Der FC Vaduz wollte von Beginn weg zeigen, dass man heute den ersten Auswärtssieg holen wollte. Der ehemaliger FCS-Spieler Cicek prüfte bereits nach 3 Minuten mit einem gefährlichen Linkschuss Keeper Heim. Auch Milinceanu, der zuletzt in der Moldawischen Nationalmannschaft getroffen hatte, versuchte es aus der Distanz. Von Schaffhausen war bis zur 20. Minute wenig zu sehen, als Sessolo Mittels Freistoss erstmals vor das Tor von Beni Büchel kam. Der FCV, der in der ersten Halbzeit 62% Ballbesitz hatte, schnürte danach das Heimteam teilweise ein, welches hauptsächlich mit Defensivarbeit beschäftigt war. Manuel Sutter vergab dann schliesslich die beste Torchance in Halbzeit 1, als er nach schöner Vorarbeit von Schwizer knapp über das Tor schoss. Das FCV-Trainerteam schien in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden zu haben - mit einem Doppelschlag innert 3 Minuten ging der FCV durch Milinceanu und Sutter mit 0:2 in Front. Gerade für Stürmer Miliniceanu der erhoffte Befreiungsschlag mit dem ersten Saisontreffer. Schaffhausen musste reagieren und kam durch Schüsse von Del Toro sowie 2 Mal Zé Turbo gefährlich nah an den Anschluss. Der eingewechselte Coulibaly verpasste in der 81. Minute alleine vor dem Tor die Vorentscheidung, als er zu überhastet den Ball am Pfosten vorbeischob. Dominik Schwizer machte es dann in der Nachspielzeit besser und krönte seinen guten Auftritt mit dem sehenswerten 0:3. Am Ende ein mehr als verdienter Auswärtssieg, zeigte man über weite Strecken einen engagierten Auftritt. Am nächsten Wochenende empfängt der FCV am Sonntag um 16 Uhr den FC Chiasso. Jetzt gilt es, den guten Lauf weiterzuführen. Hopp Vadoz!

FCV: Büchel; Gasser, Schmid, Simani; Dorn, Gajic, Lüchinger, Schwizer; Cicek (74. Frick); Sutter, Milinceanu (74. Coulibaly)

FCS: Heim; Müller, Mevlja, Gönitzer; Tranquilli, Lika, Breitenmoser; Belometti; Del Toro; Sessolo, Mezu


Verdienter Auswärtssieg