Rheinpark Stadion Vaduz
  1. Die erstellten und genehmigten Termin- und Trainingspläne sind unbedingt einzuhalten. Wird ein Training nicht durchgeführt ist der Platzwart telefonisch zu informieren.
  2. Die Benützer sind verpflichtet, die Rasenfelder und den Kunstrasenplatz inklusive Installationen, technische Einrichtungen und Mobilien sachgerecht und mit Sorgfalt zu behandeln und sauber zu halten. Abfälle und Papier sind in die bereit stehenden Behälter zu werfen. Dies gilt auch für alle Personen, die auf den Ersatzbänken Platz finden. Schäden aller Art sind umgehend dem Platzwart zu melden.
  3. Das Hauptspielfeld ist für Trainings gesperrt. Ausnahmen erteilt der Platzwart oder deren Stellvertreter.
  4. Nach Trainings- oder Spielende sind die mobilen Fussballtore ausserhalb des Platzes zu deponieren. Beim Kunstrasenplatz sind die Tore ebenfalls vom Platz zu nehmen. Dies betrifft diejenigen Mannschaften, die als letzte die jeweiligen Plätze benützen.
  5. Der Kunstrasenplatz darf nur mit sauberen Nockenschuhen (über 12 Nocken) oder Turnschuhen benützt werden. Der Heimclub ist verantwortlich, die Gästeclubs darüber zu informieren.
  6. Wenn Trainings oder Spiele auf Platz 2 stattfinden, ist es verboten, mit den schmutzigen Schuhen über den Kunstrasen zurück zu gehen. Bitte benützt die asphaltierte Strasse oder den Weg.
  7. Bei Schlechter Witterung bitten wir alle Trainer und Betreuer darauf zu achten, dass die Naturspielfelder geschont werden und die Trainings auf dem Kunstrasenspielfeld durchgeführt werden.
  8. Auf dem Kunstrasen ist es verboten, Raucherwaren, Esswaren und Getränke zu konsumieren. Bei einem Training oder Spiel bitten wir alle Trainer und Betreuer, auf dieses Verbot zu achten und die Zuschauer gegebenenfalls darauf hinzuweisen.
  9. Das Mitführen von Getränken in Glasverpackungen ist auf dem ganzen Areal verboten.
  10. Die zuletzt trainierende Mannschaft hat unmittelbar nach Trainings Ende die Lichter auf den Plätzen zu löschen und alle Türen abzuschliessen. Die Schlüssel der Trainer passen zu den Lichtschaltern, der Umzäunung und den Aussentoren der angrenzenden Kabinen.
  11. Die Kabinen und Duschräume sind so sauber wie möglich zu halten. Die Trainer und Betreuer achten darauf, dass die Kabinen nach Trainings- und Spielende nicht mit den Fussballschuhen betreten werden. Das Reinigen der Schuhe erfolgt bei der Schuhwaschanlage. Diese ist sofort nach Gebrauch auszuschalten.

Wir danken allen, Vereinsverantwortlichen, Trainer, Betreuern, Spielerinnen und Spielern für die Einhaltung der 11 nicht so schweren oben stehenden Weisungen.

Die Platz/-Abwarte