Modus
News
« Alle News anzeigen

Vorschau: FC Vaduz vs. FC Ruggell

Nach den beiden Niederlagen zuletzt in der Meisterschaft kommt das 74. Cupfinale zur richtigen Zeit für unsere Mannschaft. Es winkt dabei die Chance auf den 47. Cupsieg und somit einen Startplatz für die Qualifikation zur UEFA Europa League 2019/20. Als letzter Widersacher in dieser Mission wird sich der FC Ruggell unserem Team gegenüberstellen. Das Team von Spielertrainer Vito Troisio rangiert in der 2. Liga aktuell auf dem 6. Tabellenplatz. Die Favoritenrolle dürfte demnach klar verteilt sein. Dessen ist sich auch Trainer Mario Frick bewusst: «Wir nehmen die Favoritenrolle in dieser Begegnung an. Allerdings müssen wir uns auch bewusst sein, dass wir uns in den bisherigen Cupspielen nicht mit Ruhm bekleckert haben. Auch gegen Ruggell wird es dieselbe psychologische Ausgangslage, wie schon gegen Balzers und den USV, die ohne Druck aufspielen konnten.» Weiter fügt er an: «Dieses Spiel wollen wir nutzen, um Selbstvertrauen für die anstehenden Meisterschaftsspiele zu sammeln.» Auch Captain Philipp Muntwiler mahnt vor den Unterländern. «Wir werden den Gegner ernst nehmen und höchste Konzentration an den Tag legen müssen, um zu reüssieren.» 

 

Der FC Ruggell auf der Gegenseite sieht dem Cupfinale gelassen entgegen. Das Spiel steht unter dem Motto «ein Tag als Fussballprofi», wie Vito Troisio anlässlich der Medienkonferenz im Vorfeld meinte. Die Vorfreude auf das Spiel ist riesig. «Wir möchten so lange wie möglich kein Gegentor erhalten», gibt er gleich die taktische Marschrichtung mit vor. Inwiefern die physische Komponente dabei eine Rolle spielt, sind sich beide Trainer einig. «Wir haben uns in den vergangenen Spielen in der Meisterschaft nicht geschont. Dementsprechend wird die Physis sicherlich ein wichtiger Faktor sein. Dies versuchen wir jedoch mit der richtigen Einstellung zu kompensieren», wie der FCR-Trainer weiter meinte.
Die Rollen scheinen somit klar verteilt zu sein. Unser FC Vaduz will sich unbedingt den 47. Cuptitel sichern. Dass dabei eine konzentrierte Leistung von Nöten ist, liegt auf der Hand. 

Kick-off im Rheinpark Stadion ist am Mittwoch, 1. Mai um 17.00 Uhr. Alle FC Vaduz Anhänger finden sich in den Sektoren A & B ein. Über lautstarke Unterstützung freuen wir uns – «Hopp Vadoz!»





Vorschau: FC Vaduz vs. FC Ruggell