Modus
News
« Alle News anzeigen

Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Schaffhausen 0:2

Wir verlieren das mit Spannung erwartete Abstiegsduell gegen den FC Schaffhausen im heimischen Rheinpark Stadion mit 0:2. Nach torloser erster Halbzeit war es Del Toro (67.), der die Gäste in Führung brachte, ehe Cicek in der Nachspielzeit zum Endstand traf.

Unser FC Vaduz war vor dem Spiel willens, die zuletzt gewonnene Heimstärke auch heute auf den Platz zu bringen. Insbesondere nach dem enttäuschenden Auftritt vor Wochenfrist gegen Rapperswil-Jona sollte gegen Schaffhausen eine Reaktion folgen. Trainer Mario Frick stellte auf eine 4-er Kette um und rotierte mit Antoniazzi, Prokopic, Dossou und Coulibaly für Sülüngöz, Sele, Göppel und Lüchinger vier neue in die Startformation. Die Munotstädter, deren 3 Punkte in der Tabelle hinter unserem FCV klassiert, erwischten den agileren Start. In der 14. Minute ein erstes tiefes Durchatmen auf den Rängen. Gäste-Stürmer Cicek köpfte knapp am Tor vorbei. Unser Team auf der Gegenseite tat sich schwer, zwingende Chancen herauszuspielen. 

Nach dem Seitenwechsel setzte dann heftiger Regen ein, was dem Spielfluss nicht besonders förderlich war. Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach einer knappen Stunde waren es wiederum die Gäste, die das Zepter in die Hand nahmen. Castroman verfehlte mit seinem Linksschuss das Ziel um Zentimeter. In der 69. Minute war es dann jedoch passiert. Nach einem fein herausgespielten Konter musste Del Toro die Hereingabe von Sessolo nur noch über die Linie drücken – 0:1 für den FC Schaffhausen. Unser Team war in der Folge zwar mehrheitlich im Ballbesitz, zu zwingenden Chancen vor FCS-Hüter Grasseler sollte es allerdings nicht mehr kommen. Im Gegenteil: In der Nachspielzeit sorgte Cicek mit dem 0:2 per Strafstoss für die Entscheidung.
Am kommenden Samstag folgt nun das nächste Abstiegsduell. Gegner wird der FC Chiasso sein.



Rheinpark Stadion, Vaduz; 1’407 Zuschauer

Tore: 69. 0:1 Del Toro, 93. 0:2 Cicek

FC Vaduz: Hirzel; Brunner, Bühler (90. Puljic), Wieser, Antoniazzi; Muntwiler, Prokopic; Dossou (46. von Niederhäusern), Gajic (81. Lüchinger), Coulibaly; Sutter (81. Tadic)

FC Schaffhausen: Grasseler; Gonzalves, Delli, Mevlija, Qollaku; Helbling; Del Toro, Tranquilli; Castroman (66. Menezes); Cicek, Sessolo

FC Vaduz ohne: Mikus, Drazan, Büchel (verletzt), Saglam, Frick, Vitija, Babic, Sülüngöz (nicht im Aufgebot)




Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Schaffhausen 0:2