Modus
News
« Alle News anzeigen

FCV unterliegt Frankfurt

Der FC Vaduz verabschiedet sich nach einer engagierten Leistung in der Commerzbank-Arena gegen Eintracht Frankfurt aus der UEFA Europa League Wettbewerb. Vor einer unglaublichen Kulisse (48'000 Zuschauer!) verlor die Mannschaft von Mario Frick mit 1:0. Einziger Torschütze im ausverkauften Stadion war de Guzman in der 31. Minute, der den Ball unhaltbar für Büchel unter die Latte schoss. Zuvor war es allerdings der FCV, der besser im Spiel war und mehr Ballbesitz hatte. Cicek, Sutter und Dorn besassen aussichtsreiche Chancen, vermochten den Ball aber nicht am Deutschen Nationaltorhüter Trapp vorbeibringen. In Halbzeit zwei konnte sich keine der beiden Mannschaften grosse Vorteile verschaffen, wurde auf der FCV-Seite teils zu ungenau gespielt und andererseits vereitelte der starke FCV-Torhüter Büchel die eine oder andere Chance der Eintracht. Leider gelang dem FCV der verdiente Ausgleich nicht mehr, trotz toller Chance von Coulibaly, der im letzten Moment beim Abschluss gehindert wurde. Alles in allem konnte sich die Mannschaft mit erhobenen Hauptes bei den vielen mitgereisten Fans verabschieden und erntete auch von den Frankfurter Fans respektvollen Beifall. Für die Mannschaft, die Fans und den gesamten Verein waren die beiden Begegnungen mit Eintracht Frankfurt ein Highlight, dass man beim FC Vaduz nicht so schnell wieder vergessen wird.

 

 




FCV unterliegt Frankfurt