Modus
News
2018, Mai
« Alle News anzeigen

Andreas Hirzel und Berkay Sülüngöz verstärken den FC Vaduz

Torhüter Andreas Hirzel wird den FC Vaduz zur neuen Saison hin verstärken. Der 25-jährige Schweizer spielte bereits in der Saison 2014/15 für den FC Vaduz. Nach seiner Zeit beim FCV verdiente sich Hirzel beim Hamburger SV seine Sporen. Nun wechselt Hirzel vom Bundesligaabsteiger zurück ins Rheinpark Stadion. Sportchef Bernt Haas zum Transfer: "Andi ist ein sehr ambitionierter Torhüter. Wir kennen ihn ja aus seiner Zeit beim FCV bestens und wissen, was wir an ihm haben. Er hat in seiner Zeit beim FC Vaduz bewiesen, dass er ein ausgezeichneter Torhüter ist und charakterlich super in unsere Truppe passt." Auch Hirzel zeigte sich sehr froh, wieder für den FCV auflaufen zu können: "Für mich fühlt es sich an, wie heim zu kommen. Ich freue mich ausserordentlich auf die neue Aufgabe. Ich habe mich beim FC Vaduz immer sehr wohl gefühlt und bin glücklich über die Rückkehr zum FCV." Hirzel erhält einen Zweijahresvertrag. Herzlich Willkommen Andi! 

 

Ebenfalls in den Rheinpark wird Berkay Sülüngöz vom Ligakonkurrenten FC Rapperswil-Jona wechseln. Der 22-jährige Innenverteidiger bestritt für die Seestädter 25 Challenge League Partien und erzielte dabei ein Tor. "Berkay ist ein vielversprechendes Talent. Er hat in der U21 von Basel eine hervorragende Ausbildung genossen und letzte Saison bewiesen, was in ihm steckt", sagte Bernt Haas anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Wir freuen uns einen jungen, talentierten Innenverteidiger präsentieren zu können. Ich bin sicher, dass wir viel Freude an ihm haben werden." Auch Sülüngöz hat für die nächsten zwei Jahre unterschrieben. Herzliche Willkommen  Berkay!

 


 

Neben den Neuzugängen muss der FC Vaduz auch drei Abgänge bekannt geben. Den Verein verlassen werden Torhüter Benjamin Siegrist, sowie die Mittelfeldspieler Robin Kamber und Nicolas Jüllich. Der FCV wünscht Beni, Robin und Nico alles Gute für die Zukunft und bedankt sich für ihren Einsatz. 




Andreas Hirzel und Berkay Sülüngöz verstärken den FC Vaduz