News
« Alle News anzeigen

FC Vaduz vs. FC Winterthur 2:2

FC Vaduz: Jehle; Bühler, Konrad, Puljic; Borgmann, Kamber, Gajic (73. Jüllich), Schirinzi (84. von Niederhäusern); Mathys; Coulibaly, Turkes (58. Burgmeier)

FC Winterthur: Minder; Katz, Lopez, Markaj; Stettler (81. Schättin), Gazzetta, Ljubicic, Radice; Frontino (86. Sliskovic); Sutter (63. Huser), Silvio

Tore: 8. 0:1 Sutter, 45. 1:1 Puljic, 47. 1:2 Silvio, 72. 2:2 Burgmeier

Verwarnungen: 83. Gazzetta (Unsportlichkeit), 91. Jüllich (Foulspiel)

Rheinpark Stadion, 1‘735 Zuschauer

Schiedsrichter: Adrien Jaccottet

FC Vaduz ohne Devic (nicht spielberechtigt), Ciccone (gesperrt), Muntwiler, Brunner, Kaufmann, Felfel, Costanzo, Pfründer, Sherko (alle verletzt/im Aufbau), Majer und Ospelt (beide nicht im Aufgebot)

Remis gegen Tabellenschlusslicht

Der FC Vaduz kommt im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Winterthur nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Die Gäste erwischten an diesem kühlen Sommerabend den besseren Start und gingen bereits mit ihrer ersten Torchance durch Ex-FCV-Stürmer Manuel Sutter mit 0:1 in Führung. Die Vaduzer schüttelten sich kurz und kamen in der Folge zu mehreren guten Gelegenheiten. Entweder scheiterten sie jedoch am eigenen Unvermögen, oder aber Gästehüter Minder war auf seinem Posten. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit wurden Tormöglichkeiten jedoch immer rarer und so stellten sich die 1‘735 Zuschauer bereits auf den Halbzeit-Tee ein. In der 45. Minute gelang dann aber Tomislav Puljic nach einem Gajic-Freistoss der 1:1 Ausgleichstreffer. Die Winterthurer ihrerseits hatten jedoch noch eine Antwort parat. Silvio legte sich dabei den Ball an Torwart Jehle vorbei und wartete geschickt auf dessen Intervention. Den anschliessenden Elfmeter verwandelte er gleich selber zum 1:2 Pausenstand.
In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel lange vor sich hin, ehe der eingewechselte Burgmeier nach einem Eckball zum umjubelten Ausgleich traf. In der Folge hatte das Heimteam mehr vom Spiel, ohne sich jedoch zwingende Torgelegenheiten zu erarbeiten. Somit blieb es letztendlich bei dieser Punkteteilung im Rheinpark Stadion. Für den FC Vaduz sicherlich ein enttäuschendes Resultat. Das nächste Challenge League Spiel für den FCV steigt am Sonntag in einer Woche beim FC Aarau.



FC Vaduz vs. FC Winterthur 2:2