Modus
News
« Alle News anzeigen

Vorschau: FC Vaduz vs. FC Chiasso

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit: unsere Mannschaft holte den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison (0:3 in Schaffhausen). Und das hochverdient!
Auch Trainer Mario Frick zeigte sich mit Blick auf das Spiel im LIPO Park zufrieden. «Wir haben insgesamt ein sehr gutes Auswärtsspiel gezeigt und hätten mit der nötigen Effizienz sicherlich das ein oder andere Tor mehr erzielen können.» Gleichzeitig hebt er aber auch den Mahnfinger. «In einigen Situationen haben wir nicht konsequent verteidigt. In diesem Punkt müssen wir uns am Sonntag verbessern.»

Unser FCV hat einen kleinen Lauf: seit Ende September 2019 holte das Team um Cheftrainer Mario Frick aus 7 Partien stolze 14 Punkte und verlor lediglich ein Spiel. Zudem sind wir seit vier Spielen ungeschlagen. Zum Vergleich: in den ersten 8 Spielen der Saison spielte unser FC Vaduz lediglich 6 Punkte ein. Dieser positive Trend sowie unsere Heimstärke gilt es beim Spiel gegen den FC Chiasso fortzuführen. Obwohl unser Gegner den letzten Tabellenplatz belegt, ist das Team von Trainer Lupi keinesfalls zu unterschätzen. Die Tessiner befinden sich im Aufwind und konnten in den letzten 3 Partien die beiden Spitzenteams Lausanne-Sport sowie Wil besiegen. Dementsprechend positive Worte findet unser Cheftrainer für den FC Chiasso. «Unser Gegner kommt mit einer positiven Serie ins Rheinpark Stadion. Wir werden Chiasso von der ersten Minute weg sehr ernst nehmen.» Insbesondere die Offensivreihe um Pollero und Marzouk ist unserem Übungsleiter ins Auge gefallen. «Ihre beiden Stürmer sind brandgefährlich. Diesen dürfen wir auf keinen Fall zu viel Platz lassen.» Auch Verteidiger Denis Simani stuft Chiasso als einen gefährlichen Gegner ein. «Die Duelle mit den Tessinern sind immer sehr eng, weil sie alles in die Zweikämpfe reinwerfen. Wir möchten unbedingt den nächsten Dreier einfahren. Für jenes Ziel müssen wir wiederum an unsere Leistungsgrenze gehen», wie er abschliessend an der Medienkonferenz ausführte.

Ein Blick ins Archiv verrät, dass unser FCV die Duelle gegen den FC Chiasso in der Vergangenheit jeweils dominierte. Die letzte Niederlage datiert vom Mai 2013. Seither gewannen wir 12 Spiele in Folge, ehe vor rund drei Monaten ein 2:2-Unentschieden resultierte. Dort traf Manuel Sutter erst in der Nachspielzeit zum Ausgleichstreffer. Unsere Jungs sind also gewarnt, im sonntäglichen Spiel mit voller Konzentration und der gleichen Einstellung wie zuletzt ans Werk zu gehen. Gemeinsam holen wir den nächsten wichtigen Heimsieg: «Hopp Vadoz!»


FC Vaduz vs. FC Chiasso
Sonntag, 01. Dezember 2019, 16:00 Uhr
Rheinpark Stadion, Vaduz

FC Vaduz ohne Drazan, Wieser, Hofer, Ospelt und Antoniazzi (verletzt). Prokopic und Göppel sind fraglich.


Vorschau: FC Vaduz vs. FC Chiasso