Modus
News
« Alle News anzeigen

Mohamed Coulibaly bleibt bis 2021

Der Leistungsträger und Publikumsliebling Mohamed Coulibaly hat seinen bis 2019 laufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert und bleibt dem FC Vaduz somit bis Sommer 2021 erhalten. Der pfeilschnelle Stürmer erzielte in dieser Saison bisher ein Tor und legte zwei Treffer auf. Ausserdem war er mit seinen zwei Toren gegen Levski Sofia massgeblich am Einzug in die zweite Runde der UEFA Europa League Qualifikation beteiligt. "Wir freuen uns sehr, dass Coulibaly den Weg mit dem FC Vaduz weiter geht und wir auch in Zukunft auf seine Dienste zählen können. Mit seiner Schnelligkeit und seiner körperlichen Präsenz ist er stets ein Unruheherd und ein wichtiger Baustein in unserem Team", zeigte sich Sportchef Bernt Haas anlässlich der Vertragsunterschrift über die weitere Zusammenarbeit erfreut. Auch Coulibaly freut sich auf die weitern Jahre in Vaduz: "Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt in Vaduz. Der Verein ist eine grosse Familie, was ich sehr schätze. Ich freue mich, noch lange beim FCV spielen zu dürfen und Teil dieser Familie zu sein."  

 

Der 30-Jährige französisch/senegalesischer Doppelbürger wechselte im Juli 2017 von UD Logroñés nach Vaduz. In dieser Zeit schoss er zehn Tore und bereitete zehn Treffer vor. In seiner Karriere spielte Coulibaly unter anderem für den Grasshopper Club Zürich, den AFC Bournemouth, Coventry City, FC Port Vale, Racing Santander und UD Logroñés. 




Mohamed Coulibaly bleibt bis 2021