Modus
News
« Alle News anzeigen

Ruth Ospelt kandidiert nicht mehr

Die langjährige Präsidentin des FC Vaduz, Ruth Ospelt, hat sich entschieden, im September 2019 nicht mehr für eine neuerliche Präsidentschaftsperiode zu kandidieren. Sie legt damit ihr Amt nach über 6 Jahren nieder. «Die Zeit als Präsidentin des FC Vaduz war unendlich spannend, lehrreich und emotional. Es ist aber nun an der Zeit, das Zepter in neue Hände zu geben, die unsere neu entwickelte Strategie mit vollem Elan weitertragen werden», so Ospelt zu ihrem Entscheid. Während ihrer Amtszeit gelang dem FC Vaduz 2014 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die Raiffeisen Super League, wo sich die Mannschaft drei Spielzeiten lang halten konnte. Der FC Vaduz befindet sich deshalb bereits in der Findungsphase, um anlässlich der Generalversammlung Ende September 2019 eine Nachfolgelösung präsentieren zu können.

Der gesamte Verein bedankt sich schon heute für das grosse Engagement von Ruth während den letzten Jahren und wünscht ihr in der verbleibenden Zeit weiterhin viel Freude und Erfolg.


Ruth Ospelt kandidiert nicht mehr