Modus
News
2019, Juni
« Alle News anzeigen

Testspielerfolg gegen Altach

Das Benefizspiel gegen den österreichischen Bundesligisten SCR Altach gewinnt unser FC Vaduz dank eines Lüchinger-Tors mit 0:1. Aufgrund zahlreicher Abwesenheiten konnte Trainer Mario Frick einiges ausprobieren und liess mit Bajrami, Djokic, Birchmeier und Leka gleich vier Kräfte aus dem Nachwuchsteam zu ihren Debuts im Fanionteam kommen.

Das Spiel brauchte einige Zeit bis es an Fahrt aufnahm, der Boden im Stadion an der Holzstrasse in Lustenau war schwierig zu bespielen. Dennoch gehörte unserem Team die erste Möglichkeit, Milinceanu vergab allerdings aus aussichtsreicher Position. Erst in der Folge kamen die Österreicher besser ins Spiel, ohne sich jedoch ein spielerisches Übergewicht zu erarbeiten. Nach rund 17 Minuten gab es die erste nennenswerte Gelegenheit für die Rheindörfler, Jamnig setzte denn Ball aus acht Metern jedoch über das Tor von Gion Fadri Chande. Bis auf ein aberkanntes Berisha-Tor, der Assistent hob zuvor die Fahne, gab es auf beiden Seiten keine gefährlichen Aktionen mehr. So blieb es beim 0:0-Pausenstand.
Nach Wiederanpfiff war unser FC Vaduz das aktivere Team und kombinierte sich immer wieder gefällig nach vorne. Der Siegtreffer fiel dann in Minute 68 und war Rückkehrer Gabriel Lüchinger, der kurz zuvor für Schwizer ins Spiel kam, vorbehalten. Er konnte einen Abpraller souverän verwerten. Trainer Mario Frick liess in der Schlussphase schliesslich noch unsere jungen Wilden laufen und konnte taktisch einige Dinge ausprobieren. Es blieb letztlich beim knappen FCV-Erfolg. Das nächste Testspiel findet am kommenden Freitag auswärts gegen den FC Balzers statt.


Testspielerfolg gegen Altach