Modus
News
« Alle News anzeigen

Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Chiasso 4:2

Heimsieg für unseren FC Vaduz! Wir bezwingen den FC Chiasso im Rheinpark Stadion mit 4:2 und rücken damit auf Platz fünf vor. Nach 29 Minuten und dem 4:0 durch Yannick Schmid war die Messe gelesen.

Es war ein Start, wie ihn sich Trainer Mario Frick nicht besser vorstellen hätten können. Milinceanu, Cicek, Simani und Schmid trugen sich noch vor Ablauf der ersten halben Stunde in die Torschützenliste ein. Der FC Chiasso war zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht richtig in Vaduz angekommen. Beim ersten Treffer nahm Pius Dorn von der rechten Seite Mass und flankte präzise auf den Kopf von Dominik Schwizer. Sein Kopfball fand nur den Querbalken, den Abpraller verwertete Milinceanu zu seinem Premieren-Tor im Rheinpark Stadion. Der Torjubel war gerade erst verstummt, da schallte es bereits wieder aus den Boxen. Lüchinger schickte Milinceanu per herrlich öffnendem Pass in die Tiefe, dieser legte auf Cicek quer, von dessen linkem Fuss der Ball zum 2:0 einschlug. Es ging im gleichen Stile weiter. Eine eigentlich missglückte Eckballvariante führte dazu, dass Pius Dorn den Ball per Bogenlampe in den Strafraum befördern konnte. Dort stand Simani völlig blank und nickte zum 3:0 ein – es waren gerade mal 17 Minuten gespielt. Zehn Minuten später war es ein Gajic-Freistoss, den Yannick Schmid per Kopf zum 4:0 verwerten konnte. Apropos Gajic: Unser Mittelfeldstratege verlängerte vor Spielbeginn seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2021.
Nach dem 4:0 nahm unser FCV erstmals das Tempo aus der Partie und brachte den Vorsprung sicher in die Pause. In dieser schien der Gäste-Trainer Lupi etwas lauter geworden zu sein. Chiasso trat fortan entschlossener auf. Unser FC Vaduz schaltete zwei Gänge zurück und konzentrierte sich auf das Verwalten des Resultats. Nach 51 Minuten gelang den Tessinern dann jedoch der Anschlusstreffer. Dieser schien ihnen nochmals neuen Mut gegeben zu haben. Sie spielten immer wieder entschlossen nach vorne. Von unserer Mannschaft kam in jener Phase des Spiels zu wenig. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Chiasso dank eines Penalty-Treffers – Simani brach Pollero regelwidrig zu Fall – zum 2:4. Zu mehr reichte es den Gästen allerdings nicht mehr. Damit ist unser FC Vaduz seit nunmehr fünf Spielen ungeschlagen. Am kommenden Sonntag wartet mit Lausanne-Sport ein echter Gradmesser auf unser Team. Kick-off auf der Pontaise ist um 15:00 Uhr.



Rheinpark Stadion, Vaduz, 1'420 Zuschauer

Tore: 7. 1:0 Milinceanu, 9. 2:0 Cicek, 17. 3:0 Simani, 29. 4:0 Schmid, 51. 4:1 Almeida, 76. 4:2 Bahloul

FC Vaduz: Büchel; Gasser, Schmid, Simani; Dorn, Gajic, Lüchinger (91. Sele), Schwizer (68. Göppel); Cicek (78. Frick); Sutter, Milinceanu (72. Coulibaly)

FC Chiasso: Jacot; Hervé, Martignoni, Conus; Wolf (70. Padula); Dixon (70. Hadzi), Bahloul, Antunes (82. Rossi), Gamarra; Pollero, Marzouk (13. Almeida)


Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Chiasso 4:2