Modus
News
2018
25.10.2018
16.10.2018
02.10.2018
« Alle News anzeigen

Vorschau: FC Schaffhausen vs. FC Vaduz

Mit dem 2:0-Sieg über den FC Aarau am vergangenen Sonntag ist unsere Mannschaft endlich wieder auf die Siegerstrasse zurückgekehrt. «Ein Sieg nach acht sieglosen Spielen hat sich sehr gut angefühlt. Diese positive Stimmung wollen wir nun unbedingt in das nächste Spiel mitnehmen», wie Trainer Mario Frick unter der Woche meinte. Am kommenden Samstag soll dieser Vorsatz in die Tat umgesetzt werden. Hierzu braucht es jedoch die gleiche kämpferische Leistung wie vor Wochenfrist. Die Motivation auf Seiten unserer Spieler sollte gegeben sein, denn mit einem Vollerfolg könnten wir punktemässig mit den Munotstädter gleichziehen.
Der FC Schaffhausen ist mit bislang einem Punkt aus vier Spielen durchwachsen in die Rückrunde gestartet und hat mit der Beurlaubung von Trainer Boris Smiljanic nun umgehend reagiert. Er wird durch Jürgen Seeberger ersetzt, der die Geschicke bereits von 2000 bis 2007 geleitet hatte. Unter ihm erlebte der FC Schaffhausen seine erfolgreichsten Jahre und stieg unter anderem in die höchste Schweizer Spielklasse auf. Mit einem Sieg könnte sich der FCS vorläufig von den Abstiegsplätzen entfernen, was die Aufgabe für unseren FCV besonders delikat macht. Bei den bisherigen beiden Duellen konnten wir mit dem 1:1-Unentschieden vor der Winterpause nur einen Zähler einfahren. Das erste Spiel ging auswärts mit 1:4 verloren. Miguel Castroman traf bei jenem Spiel doppelt. Unser Team wird vor der Aufgabe im Lipo Park also gewarnt sein. Bringen wir nicht eine ähnlich engagierte Leistung wie am vergangenen Sonntag auf den Platz, wird es auch gegen ein angeschlagenes FC Schaffhausen sehr schwierig, Punkte einzufahren. Kick-off im Lipo Park ist am Samstag um 17:30 Uhr. Über FCV-Zuschauer in diesem wichtigen Auswärtsspiel würden wir uns freuen.


Vorschau: FC Schaffhausen vs. FC Vaduz