News
« Alle News anzeigen

FC Vaduz 2 punktet erneut

Eine knappe Angelegenheit war auch die Partie am Samstag zwischen dem FC Vaduz 2 und dem US Schluein Ilanz. Die Liechtensteiner reisten nach dem wichtigen 3:1-Erfolg zum Rückrundenauftakt gegen Mels mit viel Selbstbewusstsein in den Kanton Graubünden. Das erste Erfolgserlebnis in diesem Spiel gab es allerdings für das Heimteam. In der 10. Minute zappelte der Ball nämlich hinter Torhüter Majer im Netz – 0:1 aus Sicht des FCV. Die Antwort der Elf von Daniel Sereinig liess aber nicht lange auf sich warten. Praktisch mit dem Gegenangriff gelang Mamuti der Ausgleich. Danach verlagerte sich das Spiel hauptsächlich ins Mittelfeld. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit durfte dann erneut Schluein jubeln – mit einem 1:2-Rückstand ging es für die Residenzler dann in die Pause.
Doch dass das Nachwuchsteam aus Vaduz in der Lage ist, einen Rückstand noch zu drehen, bewiesen sie bereits gegen Mels. Und so kam es dann auch in der zweiten Halbzeit. Erst erzielte Felfel per Elfmeter den Ausgleich zum 2:2, anschliessend war es erneut Mamuti, der die Farben des FCV in Führung brachte (55.) Es blieb beim 3:2 für die Gäste aus Vaduz, die mit zwei Siegen einen perfekten Start in die Rückrunde erwischt haben.

US Schluein Ilanz – FC Vaduz 22:3 (2:1)

FC Vaduz 2: Majer; Marxer, Gartmann, Gerzic, Mikus; Cecchini; Mamuti, Sabljo; Felfel, Quaderer, Ospelt.
Tore: 10. 1:0, 11. Mamuti 1:1, 37. 2:1, 48. Felfel (Elfmeter) 2:2, 55. Mamuti 2:3. – Ersatzspieler: Baldinger, Ünlü, Caglar, Eidenbenz, Cifonelli, Heeb, Chevalley.
Gelbe Karten: 67. R. Derungs, 69. Bundi (beide Schluein), 77. Sabljo, 88. G. Derung, 93. Eidenbenz.

Quelle: Liechtensteiner Volksblatt