Modus
News
« Alle News anzeigen

Vorschau: MOL Fehervar FC vs. FC Vaduz

Das nächste europäische Abenteuer für unsere Mannschaft steht vor der Türe: Nachdem der isländische Vertreter Breidablik am vergangenen Donnerstag mit 2:1 bezwungen werden konnte, wartet mit MOL Fehérvár FC bereits der nächste Kontrahent. Und dieser hat es in sich. Der ungarische Widersacher konnte in den vergangenen beiden Jahren einmal den ungarischen Meistertitel sowie den ungarischen Cuptitel in die Höhe stemmen. Zudem stiessen die Ungarn in der abgelaufenen UEFA Europa League Kampagne bis in die Gruppenphase vor und rangen dort dem späteren Champion Chelsea FC ein beachtliches 2:2-Unentschieden ab. Die Favoritenrolle scheint somit klar verteilt zu sein. Dennoch werden wir alles in diese Begegnung reinhauen, um den Ausgang für das Rückspiel offen zu lassen. Trainer Mario Frick favorisierte demnach auch den ungarischen Kontrahenten in diesem Duell. «Es werden zwei sehr schwierige Spiele für uns, bei der wir sicherlich auch das nötige Quäntchen Glück beanspruchen müssen. Mit unseren schnellen Offensivkräften rechnen wir uns jedoch auch die ein oder andere Möglichkeit aus.» Wir dürfen gespannt sein, wie sich unser Team in diesem Spiel schlagen wird. Anpfiff in der Pancho Arena ist am Donnerstag, 25. Juli um 20:00 Uhr.

MOL Fehérvár FC vs. FC Vaduz
Donnerstag, 25. Juli 2019, 20:00 Uhr
Pancho Arena, Felcsut

FC Vaduz ohne Drazan, Hofer, Mikus, Milinceanu (alle verletzt), Dossou (abwesend)


Vorschau: MOL Fehervar FC vs. FC Vaduz