Modus
News
2018
25.10.2018
16.10.2018
02.10.2018
19.07.2018
« Alle News anzeigen

Knappe Auswärtsniederlage in Winterthur

Der FC Vaduz kann gegen Winterthur in dieser Saison weiterhin nicht punkten. Trotz eines überzeugenden Starts in die Partie und einigen vielversprechenden Möglichkeiten waren es die Eulachstädter, die an diesem Freitagabend Effizienz vorlebten. Dank Toren von Callà und Seferi führten sie bereits vor dem Seitenwechsel mit 2:0 Toren. In der Halbzeitpause schien Trainer Mario Frick dann die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Gäste präsentierten sich fortan entschlossener in ihren Offensivaktionen. Diese Hoffnungen nährte Igor Tadic mit seinem Anschlusstreffer in der 58. Minute. In der Folge verpassten es die Vaduzer jedoch, das Tempo hochzuhalten. So kam das Heimteam immer wieder zu gefährlichen Offensivaktionen. Am Schluss blieb es beim 2:1 Sieg des FC Winterthur.

Stadion Schützenwiese, Winterthur; 3'500 Zuschauer

Tore: 23. 1:0 Calla, 34. 2:0 Seferi, 58. 2:1 Tadic

FC Winterthur: Spiegel; Lekaj, Hajrovic, Isik (45. Stettler), Schättin (85. Wild); Arnold, Doumbia; Radice, Sliskovic (65. Gazzetta), Calla; Seferi (65. Sutter)

FC Vaduz: Hirzel; v. Niederhäusern, Bühler, Wieser, Vitija; Lüchinger (82. Saglam), Muntwiler, Mathys (56. Gajic); Brunner (85. Drazan), Tadic, Coulibaly (78. Dossou)

 

FC Vaduz ohne: Mikus, Sülüngöz, Babic, Sele (verletzt), Ospelt, Chevalley, Göppel, Popescu (nicht im Aufgebot)




Knappe Auswärtsniederlage in Winterthur