Modus
News
2019, Juni
« Alle News anzeigen

Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Ruggell 3:2

Cupsieger 2019! - wir bezwingen den FC Ruggell im 74. Aktiv-Cup Finale mit 3:2 und stehen somit zum 47. Mal als Liechtensteiner Cupsieger fest. Insbesondere in der 1. Halbzeit taten wir uns lange Zeit schwer und erhielten mit dem Pausenpfiff den Ausgleichstreffer, nachdem uns Sandro Wieser (36.) in Führung schoss.

«Ein Tag als Fussballprofi» bezeichnete Gäste-Trainer Vito Troisio das heutige Cup-Finale gegen unseren FC Vaduz. Und so trat der Gast aus Ruggell auf. Frech, mutig und auf Fehler des Gegners wartend, schalteten die Unterländer immer wieder über den agilen Agim Zeciri in die Offensive um. Unser FC Vaduz auf der Gegenseite tat sich mit dem tief stehenden Gegner lange Zeit schwer. Insbesondere im Offensiv-Bereich war wenig Bewegung im Spiel. Trotzdem ist es in der ersten halben Stunde zwei Mal brenzlig vor Gäste-Hüter Marxer geworden. Mohamed Coulibaly traf jeweils nur den Querbalken. Nach einem Eckball war es zur grossen Freude unserer Fans dann doch noch passiert, Sandro Wieser konnte zum 1:0 einschiessen. Wer jedoch glaubte, dass der Knopf fortan gelöst war, sah sich getäuscht. Mit dem Halbzeitpfiff traf Kollmann per Freistoss zum 1:1-Ausgleich.
Die Worte unseres Trainers Mario Frick schienen in der Kabine gesessen zu haben. In der 2. Halbzeit erhöhte unser Team die Schlagzahl. Keine 7 Minuten waren gespielt, ehe Coulibaly zur erneuten Führung traf. Im Anschluss folgten lange Ballstafetten unserer Mannen, den aufopferungsvoll kämpfenden Ruggellern schien allmählich die Luft auszugehen. Sülüngöz stellte nach einem Gajic-Freistoss schliesslich auf 3:1. Angetrieben von einem lautstarken FCR-Publikum versuchten die Unterländer nochmals alles in die Waagschale zu werfen. In der 86. Minute gelang Zeciri schliesslich per Strafstoss der 3:2-Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen. Wir gratulieren dem FC Ruggell zu einer couragierten Leistung und freuen uns mit unserer Mannschaft über den 47. Cupsieg.



Rheinpark Stadion, Vaduz; 1’122 Zuschauer

Tore: 36. 1:0 Wieser, 45.+ 1:1 Kollmann, 52. 2:1 Coulibaly, 76. 3:1 Sülüngöz, 86. 3:2 Zeciri

FC Vaduz: Hirzel; Sülüngöz, Puljic, Göppel (27. v. Niederhäusern); Wieser (46. Gajic); Brunner, Muntwiler, Prokopic (79. Sele), Antoniazzi; Tadic, Coulibaly (66. Sutter)

FC Ruggell: P. Marxer; Seemann, M. Ritter, A. Marxer, St. Maag (51. Hirschbühl); Kollmann (72. Bischof); Mamuti, L. Ritter, Caglar (78. L. Hamzi), Crescenti (59. A. Amzi); Zeciri

FC Vaduz ohne: Mikus, Drazan, Büchel (verletzt), Saglam, Dossou, Bühler, Vitija, Babic (nicht im Aufgebot)


Spielbericht: FC Vaduz vs. FC Ruggell 3:2