Modus
Impressum Sitemap
News
« Alle News anzeigen

„Burgi“ ab Sommer neuer Chefscout und Teamkoordinator

Der langjährige FC Vaduz Profi und Nationalspieler Franz Burgmeier wird seine Fussballschuhe im Sommer an den Nagel hängen und seine aktive Laufbahn beenden. Infolge der Neuausrichtung des FC Vaduz mit Fokussierung im Scouting sowie der Integration von jungen Spielern wird „Burgi“ jedoch dem FC Vaduz erhalten bleiben und die Stelle als Chefscout und Teamkoordinator übernehmen. „Es freut mich besonders, dass wir mit Franz eine wahre Identifikationsfigur für den FC Vaduz engagieren und einen weiteren wichtigen Schritt in unsere Neuausrichtung machen können,“ so FCV-Präsidentin Ruth Ospelt. Auch Burgmeier zeigte sich über seine zukünftigen Aufgaben sehr erfreut und motiviert. „Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass die Verantwortlichen weiter auf mich bauen und mir diese Chance geben, mich in die Neuausrichtung einbringen zu können. Vorab werde ich mich aber natürlich vollends auf die restliche Saison als Spieler konzentrieren, so dass wir gemeinsam einen positiven Saisonabschluss erzielen können.“ 

 

Burgmeier, der aus der Nachwuchsschmiede des FC Triesen stammt und die gesamten Juniorenauswahlen des LFVs durchlief, war neben dem FC Vaduz für den FC Basel, den FC Thun und den FC Aarau in der Super League sowie für den englischen Verein Darlington FC tätig. Insgesamt absolvierte der 110-fache Nationalspieler mehr als 360 Spieler für den FC Vaduz und erzielte dabei 76 Tore. Damit ist der 35-Jährige jener Spieler mit den meisten Pflichtspieleinsätzen für den FC Vaduz seit der Zugehörigkeit zur Swiss Football League.  

 

Der gesamte Verein bedankt sich bei „Burgi“ für den langjährigen und vorbildlichen Einsatz für den FC Vaduz und wünscht ihm bereits heute viel Freude und Erfolg in seiner zukünftigen Funktion. 


 




„Burgi“ ab Sommer neuer Chefscout und Teamkoordinator